Logo SF-Kooperation
Kontakt
Startseite
Unternehmen
Produktgruppen
english
deutsch
Impressum


ECOPREC Logo

ECOPREC® ist ein Bauverfahren für den Neubau oder die Sanierung von Betonsteinpflasterdecken.


Durch die patentgeschützte stoffliche Zusammensetzung hat dieses Bauverfahren die großen Vorteile der Reduzierung der Wasser- durchlässigkeit und der Immobilisierung des Bettungsmaterials. Mit diesem Verfahren ist es jetzt beispielsweise möglich, Betonpflasterdecken auch auf nicht ausreichend wasserdurchlässigen Tragschichten zu verlegen. Eine ausreichende Wasserdurchlässigkeit der Trag- und Frostschutzschicht ist für die Dauerhaftigkeit von konventionellen Pflasterbauweisen von hoher Bedeutung.



Dieses neue Bauverfahren wurde ursprünglich im Rahmen eines europäischen Forschungsprojektes entwickelt. Hierzu schlossen sich vor über zehn Jahren mehrere internationale Betonwerke zu einer Gruppe zusammen.
Der Gedanke der Nutzung von Pflasterflächen auf Tragschichten aus Recyclingbaustoffen nahm Gestalt an in der Entwicklung eines flexibel-gebundenen Bettungsmaterials, welches das Eindringen von Niederschlagswasser in den Oberbau weitestgehend verhindern sollte. Die traditionelle Pflasterverlegung sollte dabei als Bauweise möglichst unverändert bleiben.

Anwendung des ECOPREC-Bauverfahrens
Anwendung des ECOPREC®-Bauverfahrens

Nach einer Vielzahl von Untersuchungen unterschiedlicher Baustoff- gemische testete man Bettungsmaterialien mit den besten Eigenschaften hinsichtlich Stabilität, Verarbeitung, Fugenfüllung und Wasserdurch- lässigkeit. Auf mehreren Versuchsflächen in Europa wurden unter verschiedenen klimatischen Bedingungen Bettungsmaterialien über einen Zeitraum von 18 Monaten unter realen Bedingungen getestet und messtechnisch überwacht.

Anhand von Verformungs- und Wasserdurchlässigkeitsmessungen wurde die Wirksamkeit des ECOPREC®-Bauverfahrens nachgewiesen.

Betonpflaster auf ECOPREC-Bettungsmaterial im skandinavischen Raum
Betonpflaster auf ECOPREC®-Bettungsmaterial im skandinavischen Raum

Seit dem Jahr 2001 werden im skandinavischen Raum rund 70.000 m2 Verkehrsflächen unterschiedlichster Art mit dem ECOPREC®-Bauverfahren hergestellt. Sämtliche Objekte befinden sich in einem hervorragendem Zustand. Nun ist auch in Deutschland eine schrittweise Einführung vorgesehen.

Betonpflaster auf ECOPREC-Bettungsmaterial in der Stadt Melle in Niedersachsen
Betonpflaster auf ECOPREC®-Bettungsmaterial in der Stadt Melle in Niedersachsen

Als Testbaustelle und gleichzeitig Pilotprojekt für die Anwendung des ECOPREC®-Bauverfahrens diente eine Strasse in der Stadt Melle in Niedersachsen. Anfang Dezember 2009 wurde die sanierte Strasse dem Verkehr wieder übergeben.

ECOPREC® zusammengefasst


ECOPREC® ist:
  • ein Bauverfahren für den Neubau oder die Sanierung von Betonpflasterflächen

ECOPREC® bewirkt:
  • die Verbesserung der Eigenschaften von Pflasterdecken aus Betonsteinpflaster, besonders auf kritischen Untergründen
  • eine Verringerung der Wasserdurchlässigkeit bei Pflasterdecken
  • die Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten von Betonsteinpflasterflächen
  • eine Erhöhung der horizontalen und vertikalen Stabilität von Betonpflasterflächen
  • Kostensenkung durch Nutzung von vorhandener Tragschicht

ECOPREC® ist besonders geeignet für:
  • die Sanierung von Betonpflasterflächen auf schwach durchlässigen oder wasserundurchlässigen Tragschichten
  • für den Neubau von hochbelasteten Verkehrsflächen (spurfahrender Verkehr, Industrieflächen)